Hier geht's um integration, 
Inklusion, Teilhabe & toleranz für alle

Jetzt Engagieren

Werde Gastgeber:in eines Welcome Dinners

Worum geht's? Du möchtest Gastgeber:in für ein Welcome Dinner werden? Bei einem Welcome Dinner lädst du Hamburger:innen oder Menschen, die vor Kurzem angekommen sind zu einem Abendessen zu dir nach Hause ein. Ob ein klassisches Abendbrot…

Worum geht's?

Du möchtest Gastgeber:in für ein Welcome Dinner werden? Bei einem Welcome Dinner lädst du Hamburger:innen oder Menschen, die vor Kurzem angekommen sind zu einem Abendessen zu dir nach Hause ein. Ob ein klassisches Abendbrot mit Käse und Wurst, euer Lieblingsrezept oder ein 3-Gänge-Menü, ihr kocht, was euch Spaß macht und schmeckt, denn im Vordergrund steht die Begegnung.

Wie funktioniert's?

Melde dich auf unserer Webseite an. Du wirst in einfachen Schritten durch die Registrierung geführt Ein Team aus Freiwilligen bringt die Gastgeber*innen und Gäste dann zusammen.

KONTAKT
Welcome Dinner e.V.
01701188932
Hamburg@welcome-dinner.de

EINSATZ IN
Altona-Altstadt

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Engagieren im Sozialkontor

Was wir tun … Sozialkontor ist ein gemeinnütziger Anbieter von Assistenzleistungen für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen. Wir unterstützen in Einrichtungen, im eigenen Zuhause, bei Treffpunkten und in Horts. Außerdem…

Was wir tun

Sozialkontor ist ein gemeinnütziger Anbieter von Assistenzleistungen für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen. Wir unterstützen in Einrichtungen, im eigenen Zuhause, bei Treffpunkten und in Horts. Außerdem haben wir Freizeit- und Bildungsangebote. Durch unsere Arbeit möchten wir eine selbstbestimmte Lebensführung und soziale Teilhabe ermöglichen. Im Vordergrund stehen dabei stets die persönlichen Ziele der Menschen. Sie entscheiden selbst, wo und wie sie unterstützt werden.

Wie kann ich helfen?

Wir freuen uns über Menschen, die Lust auf gemeinsame Freizeitaktivitäten mit unserer Zielgruppe haben. Zusammen Hamburg entdecken, kochen, Musik machen oder in der Natur unterwegs sein – gemeinsam mit dir sucht Sozialkontor Aktivitäten, die zu deinen Interessen passen und sich mit deinem Alltag vereinbaren lassen.

Wo kann ich mich melden

Wenn du uns dabei unterstützen möchtest, melde dich gerne bei uns. Mehr Infos gibt es auch hier.

KONTAKT
Sozialkontor
engagement@sozialkontor.de

EINSATZ IN
St. Georg

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Werde Bildungspat:in

Mit Tausche Bildung für Wohnen hast Du die Chance, Deine Persönlichkeit weiterzuentwickeln, Selbstverantwortung zu lernen und in andere Lebensrealitäten einzutauchen. Einsatzstunden: mind. 2 Std/Woche Mo-Fr zwischen 14:00 – 18:00 Uhr, oder…

Mit Tausche Bildung für Wohnen hast Du die Chance, Deine Persönlichkeit weiterzuentwickeln, Selbstverantwortung zu lernen und in andere Lebensrealitäten einzutauchen. Einsatzstunden: mind. 2 Std/Woche Mo-Fr zwischen 14:00 – 18:00 Uhr, oder flexibel am Wochenende in der Freizeitbetreuung Tausche Bildung für Wohnen stellt engagierten jungen Erwachsenen mietfreie Wohngemeinschaften in strukturell benachteiligten Stadtteilen zur Verfügung. Diese fördern als Bildungspat:innen die schulische und persönliche Entwicklung der Kinder des Quartiers und bieten ihnen in den sogenannten Tauschbars, den Wirkungsorten des Vereins, ein zweites Zuhause. Durch dieses Tauschgeschäft entsteht eine Win-Win-Win-Situation für die Kinder, Bildungspat:innen und den Stadtteil und damit eine langfristige Perspektive für die unmittelbare Region. Als Ehrenamtliche Kraft erhältst du kein WG Zimmer, aber viele andere Benefits! Wen wir suchen: Du möchtest … Teil einer Bildungsbewegung werden, die den Herzenswunsch hat, Gutes in unserer Gesellschaft zu bewirken … Deine pädagogischen Fähigkeiten weiterentwickeln und Praxiserfahrung in der sozialen Arbeit sammeln … Einblick gewinnen in ein innovatives Sozialunternehmen, das zukunftsfähige Themen angeht und für Bildungsgerechtigkeit einsteht. Die Aufgaben: - Lernbegleitung für Kinder: Du begleitest feste Kindergruppen (max. 5 Kinder) bei den Hausaufgaben, hilfst ihnen spielerisch beim Lernen und gestaltest ihre Freizeit - Projektentwicklung: Du entwickelts eigene Projekte, AGs oder Angebote für unsere Tauschbar Zielgruppen - Ferien-/ oder Freizeitprogramm: Du unterstützt beim Ferienprogramm z.B. beim Kochen, bei Ausflügen oder anderen Freizeitaktivitäten am Wochenende Das bieten wir: - Tauschteam-Power: Das Tauschteam am Standort entsteht jedes Jahr aufs Neue. Wir lernen mit- und aneinander, schaffen zwischenmenschliche Beziehungen und wachsen zusammen über uns hinaus. Es herrscht außerdem reger Austausch mit unserem Tauschteam im Ruhrgebiet! - Lern- und Entwicklungsprogramm: Wir bilden Dich als pädagogische/r Mentor:in für Kinder aus in einer Haltung der wechselseitigen Bildungs- und Beziehungsprozesse. In diesem Prozess lernst Du nicht nur, wie Du einfühlsam mit Kindern (und Menschen) in Kontakt treten kannst, sondern Du wirst Dich selbst als wirkenden Menschen tiefer verstehen lernen. - Zukunftsfähigkeit Wir bringen gesellschaftsrelevante Themen in deinen Alltag. Dazu gehören: Kulturelle Teilhabe, Anti-Diskriminierung, sowie Gesundheits- und Demokratieförderung. Wir bestärken Dich darin, dir Deine eigene Meinung zu bilden und gemeinsame Visionen für die Zukunft zu entwickeln.

KONTAKT
Tausche Bildung für Wohnen Hamburg e.V.
hallo@tauschebildung-hamburg.org

EINSATZ IN
Steilshoop

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Interkultureller Austausch mit LeetHub

Engagierte gesucht, die Freude am Spielen und Gesprächen haben. Über uns … Der leetHub St. Pauli e.V. gestaltet seit 2016 Begegnungen zwischen Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und Lebenswelten und fördert so den Austausch sowie…

Engagierte gesucht, die Freude am Spielen und Gesprächen haben.

Über uns

Der leetHub St. Pauli e.V. gestaltet seit 2016 Begegnungen zwischen Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und Lebenswelten und fördert so den Austausch sowie das Verständnis füreinander.

Wie mitmachen

Mit unserem innovativen Projekt KioskConnection, das gefördert wird von der Stiftung Mercator, werden wir von April bis September an sechs Kiosken in Hamburg aktiv sein, um das gemeinschaftliche Miteinander in der jeweiligen Nachbarschaft zu stärken. Hierfür suchen wir kommunikations- und spielfreudige Menschen, die Lust haben, einmal in der Woche für ca. 3 Stunden an einem Kiosk Kund*innen im Rahmen des Projektes anzusprechen, diese für ein SpeedMatch (z.B. Backgammon o.ä.) zu gewinnen und darüber in Dialog zu kommen.

KONTAKT
leetHub St. Pauli e.V.
01732876797
julia@leethub.de

EINSATZ IN
Altona-Altstadt

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Digitale Bildung für Senior:innen

Über uns … Das zunehmende Angebot digitaler Dienstleistungen und Informationen stellt viele Senior:innen vor Herausforderungen. Digitale Bildung wird deshalb zu einem wichtigen Baustein für gesellschaftliche Teilhabe. Mit dem Projekt…

Über uns

Das zunehmende Angebot digitaler Dienstleistungen und Informationen stellt viele Senior:innen vor Herausforderungen. Digitale Bildung wird deshalb zu einem wichtigen Baustein für gesellschaftliche Teilhabe. Mit dem Projekt „digital dabei – Digitalmentor:innen für Hamburg“ hat die Freie und Hansestadt Hamburg gemeinsam mit dem Albertinen Haus seit Mitte 2022 eine Digitalisierungsinitiative für Senior:innen gestartet und erleichtert damit älteren Menschen in Hamburg den Einstieg in die digitale Welt.

Wie mitmachen

Das Projekt sucht dafür Ehrenamtliche, die Senioren:innen den Umgang mit einem Smartphone oder Tablet zeigen möchten. Als Digitalmentor:in gibst du dein Wissen weiter und begleitest wohnortnah ältere Menschen auf ihrem Weg in die digitale Welt. In einer einmaligen Schulung (in St. Georg oder online) werdet ihr auf die ehrenamtliche Aufgabe vorbereitet und mit Materialien ausgestattet. Zudem steht euch die koordinierende Stelle im Albertinen Haus für fachliche Begleitung und Fragen zur Verfügung. Die Schulungen für die Senior:innen finden hamburgweit - je nach Wohnort der Digitalmentor.innen - statt.

Ihr möchtet mehr erfahren? Alle Infos wie ihr wann und wo helfen und wie ihr euch bewerben könnt, findet ihr hier auf unserer Website.

KONTAKT
digital dabei - Freie Hansestadt Hamburg/Albertinen Haus
digitalmentoren@immanuelalbertinen.de

EINSATZ IN
Schnelsen

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Botschafter:in für Zusammenleben Willkommen

Werde Botschafter:in für Zusammenleben Willkommen und unterstütze geflüchtete Menschen auf der Suche nach einem WG-Zimmer … Es gibt verschiedene Aufgabenbereiche, aus denen du auswählen kannst, was am besten zu dir passt: Verbinde als…

Werde Botschafter:in für Zusammenleben Willkommen und unterstütze geflüchtete Menschen auf der Suche nach einem WG-Zimmer

Es gibt verschiedene Aufgabenbereiche, aus denen du auswählen kannst, was am besten zu dir passt: Verbinde als Botschafter:in für solidarisches Zusammenleben sinnvolle Arbeit mit Spaß und informiere bei Festivals, Konzerten und Kulturveranstaltungen über die Situation geflüchteter Menschen in Lagern. Überzeuge Menschen davon, ihr freies Zimmer bei uns anzumelden. Plane und organisiere Veranstaltungen, um Öffentlichkeit für unsere Anliegen zu generieren und Menschen zusammenzubringen. Gib’ dein Wissen weiter und unterstütze unsere WG-Beratungen, die es geflüchteten Menschen ermöglicht, sich nach ihren Bedürfnissen Zimmer zu suchen. Informiere gemeinsam mit unserem Team die Menschen in den Lagern über ihre Rechte und Möglichkeiten, anderen Wohnraum zu finden. Kümmere dich um den Social Media Account deiner Lokalgruppe.

KONTAKT
Zusammenleben Willkommen
015218191870
franziska@zusammenleben-willkommen.de

EINSATZ IN
St. Pauli

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Blindenstiftung

Hamburger Blindenstiftung (HBS) wurde 1830 gegründet, um blinden Menschen Bildung und damit die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit zu ermöglichen. Heute beschäftigt die Stiftung über 170 Mitarbeiter in der Betreuung, Förderung, Beratung…

Hamburger Blindenstiftung (HBS) wurde 1830 gegründet, um blinden Menschen Bildung und damit die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit zu ermöglichen. Heute beschäftigt die Stiftung über 170 Mitarbeiter in der Betreuung, Förderung, Beratung, Pflege und Versorgung blinder und sehbehinderter Menschen. Die Hamburger Blindenstiftung umfasst ein Internat in Winterhude, Wohngruppen in den Stadtteilen Winterhude und St.Georg, sowie eine Senioren Wohnpflegeeinrichtung in Hamburg-Wandsbek. Außerdem werden Sozialwohnungen in Hamburg-St.Georg und Hamburg-Jenfeld an bedürftige, blinde und sehbehinderte Menschen vermietet und ambulante Betreuung angeboten.

So können Sie sich z.B einbringen: Die Eingliederungshilfe der Hamburger Blindenstiftung bietet Ihnen ein interessantes Aufgabenspektrum im Bereich der Freizeitgestaltung unserer Bewohnerinnen und Bewohner: Einzel- und Gruppenangebote am Nachmittag, Abend und am Wochenende. Ausflüge in Hamburg, Spaziergänge, Begleitung zu kulturellen Veranstaltungen, Einkaufsbegleitung oder Restaurantbesuch. Gesprächskreis, Musikgruppe, kreatives Gestalten, Spielegruppen und vieles mehr. Sie können Ihre Zeit und den Wochentag in Absprache einmal wöchentlich, 14-tägig oder monatlich aussuchen. Eine Schulung zur Selbsterfahrung im Mobilitätstraining und eine fachliche Anleitung durch unsere Therapeuten zur Begleitung blinder und sehbehinderter Menschen ist als Einstieg in die ehrenamtliche Arbeit vorgesehen.

Mehr Infos: Link

KONTAKT
Hamburger Blindenstiftung
freiwilligenboerse-hamburg@hamburg.de

EINSATZ IN
Winterhude

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Freizeit mit Senioren

Unterstützung unserer Seniorinnen und Senioren bei ihren Freizeitaktivitäten … Wir brauchen noch nette Helfer, die unsere Senioren bei ihren Freizeitaktivitäten anleiten. Wenn Sie gerne mit älteren Menschen zusammen sind und Spaß am…

Unterstützung unserer Seniorinnen und Senioren bei ihren Freizeitaktivitäten

Wir brauchen noch nette Helfer, die unsere Senioren bei ihren Freizeitaktivitäten anleiten. Wenn Sie gerne mit älteren Menschen zusammen sind und Spaß am Basteln, Malen, Singen etc. haben, dann melden Sie sich doch bei uns! Wir würden uns freuen, wenn Sie dann einmal wöchentlich 4 Stunden für uns Zeit hätten.

KONTAKT
AWO - Seniorentreff Barmbek Süd
040/411 88 6 90
freiwilligenboerse-hamburg@hamburg.de

EINSATZ IN
Barmbek-Süd

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Toleranzworkshops

Das Projekt Colored Glasses bietet Toleranzworkshops für junge Menschen an und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Demokratieförderung. Inhaltlich werden die Themen Kultur/Identität, Interkulturelle Kommunikation.

Das Projekt Colored Glasses bietet Toleranzworkshops für junge Menschen an und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Demokratieförderung. Inhaltlich werden die Themen Kultur/Identität, Interkulturelle Kommunikation. Stereotype/Vorurteile, sowie Diskriminierung und Menschenrechte mit Hilfe von interaktiven Simulationen behandelt.

Mit diesen Säulen stellt sich Colored Glasses thematisch auf und sucht immer nach weiteren Ehrenamtlichen, die sich für unsere Ziele einsetzen möchten.

Das gesellschaftliche Interesse wächst insbesondere in Zeiten zunehmender Migration und Flucht, und wir möchten unser Wissen, unsere Expertise und unsere Motivation nutzen, um dieser Verantwortung zu entsprechen. Nach einer Schulung werden die Workshops in Teams von zwei bis vier Ehrenamtlichen durchgeführt, welche sich aus erfahrenen Workshopleitern und Neulingen zusammensetzen.

Wir freuen uns auf Euch! Mehr Infos gibt's hier: https://coloredglasses.de/aktiv-mitwirken/mitglied-von-colored-glasses/

KONTAKT
Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU)
freiwilligenboerse-hamburg@hamburg.de

EINSATZ IN
Uhlenhorst

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Reintegration von straffällig gewordenen Menschen

Über uns … Der Hamburger Fürsorgeverein von 1948 e.V. unterstützt straffällig gewordene Menschen, ihre Angehörigen und Menschen in besonderen Lebenslagen. Unser Ziel ist ihre gesellschaftliche (Re-) Integration. Wir arbeiten daran – mit…

Über uns

Der Hamburger Fürsorgeverein von 1948 e.V. unterstützt straffällig gewordene Menschen, ihre Angehörigen und Menschen in besonderen Lebenslagen. Unser Ziel ist ihre gesellschaftliche (Re-) Integration. Wir arbeiten daran – mit unseren 300 Vereinsmitgliedern, ca. 91 ehrenamtlichen und 23 hauptamtlichen Mitarbeiter*innen.

Warum wir aktiv werden

Die Hamburger*innen, die sich bei uns engagieren, haben es sich zur Aufgabe gemacht, straffällig gewordene Menschen und ihre Angehörigen in unterschiedlichster Form zu unterstützen. Aus der humanistischen Vorstellung heraus, dass jeder eine Chance verdient, dem jeweiligen Leben eine neue Richtung zu geben, gehen Bürger*innen dieser Stadt auf die Menschen zu, um sie auf dem Weg in ein straffreies Leben zu begleiten. Außerdem motiviert das Wissen, dass die Ausschlussmechanismen dieser Gesellschaft dazu beitragen, dass Menschen straffällig werden und der Wunsch, selbst erfahrenes Gutes zurückzugeben, unsere ehrenamtlichen Kolleg*innen. Ehrenamtliche tragen wirkungsvoll zur Kriminalitätsprävention bei und übernehmen Teile der gesamtgesellschaftlichen Reintegrationsaufgabe.

Wie du mitmachen kannst

Die Ehrenamtlichen des Fürsorgevereins werden in einem Vorbereitungskurs auf ihren Einsatz bestmöglich vorbereitet und anschließend professionell begleitet. Die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer*innen gliedert sich in folgende Bereiche: Arbeit in Gruppenangeboten in den Haftanstalten, Einzelbegleitungen von Inhaftierten, Angebote für inhaftierte und haftentlassene Menschen, Anlaufstelle für Angehörige von Straffälligen und gesellschaftspolitische Aufklärungsarbeit.

Der Einsatz wäre im Hamburger Stadtgebiet und bei verschiedenen Hamburger Haftanstalten.

Mehr Infos findest du auf unserer Website.

KONTAKT
Hamburger Fürsorgeverein von 1948 e.V.
info@hfv1948.de

EINSATZ IN
Hamburg-Altstadt

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Unterstützung der Treffpunktsprecher*innen

Über uns … Das Sozialkontor ist ein gemeinnütziger Anbieter von Wohn- und Assistenzleistungen für Menschen mit Behinderungen und Menschen mit psychischen Erkrankungen. Die Treffpunkte des Sozialkontors sind offen für alle Menschen im…

Über uns

Das Sozialkontor ist ein gemeinnütziger Anbieter von Wohn- und Assistenzleistungen für Menschen mit Behinderungen und Menschen mit psychischen Erkrankungen.

Die Treffpunkte des Sozialkontors sind offen für alle Menschen im Stadtteil. Sie bieten einen Raum der Begegnung mit vielfältigen offenen Angeboten, Möglichkeiten zum Austausch und Beratung.

Wir suchen eine Person, welche die Treffen moderiert und bei der Erstellung von Protokollen mitwirkt. Die Treffpunktsprecher*innen machen sich stark für die Rechte und Interessen der Treffpunkt-Nutzer*innen. Sie treffen sich bis zu vier Mal im Jahr. Die Aufgabe der Treffpunktsprecher*innen ist es sich für die Wünsche der Treffpunkt-Nutzer*innen einzusetzen.

Außerdem finden Sie eine Reihe von Angeboten, die sich speziell an Menschen mit psychischer Erkrankung richten. Die Treffpunkte arbeiten vernetzt im Stadtteil und mit ihrem Bezirk.

KONTAKT
Sozialkontor
engagement@sozialkontor.de

EINSATZ IN
St. Georg

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Tandempartnerschaften mit Einwander*innen

Wir möchten Menschen mit Einwanderungsgeschichte beim Ankommen in Deutschland unterstützen und sie mit Locals zusammenbringen. Die Locals in Hamburg stehen mit ihrer Erfahrung und ihrem Engagement den EinwanderInnen im täglichen Leben zur…

Wir möchten Menschen mit Einwanderungsgeschichte beim Ankommen in Deutschland unterstützen und sie mit Locals zusammenbringen. Die Locals in Hamburg stehen mit ihrer Erfahrung und ihrem Engagement den EinwanderInnen im täglichen Leben zur Seite. Neben dem Wunsch nach Unterstützung steht der Austausch im Vordergrund. Wir wünschen uns ein gegenseitiges Lernen voneinander. Im Idealfall entsteht eine Freundschaft, in jedem Fall aber Verbindungen, die Netzwerke schaffen und EinwanderInnen den Start in Deutschland erleichtern.

Die Einsätze sind überall in Hamburg - je nachdem wo du und dein/e TandempartnerIn Unternehmungen machen möchten.

KONTAKT
Start with a Friend
hamburg@start-with-a-friend.de

EINSATZ IN
Hamburg-Altstadt

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

KioskConnection

Über KioskConnection … Für unser innovatives Projekt, zur Stärkung des soziales Zusammenhalts in Hamburg bzw. in der jeweiligen Nachbarschaft suchen wir Freiwillige, die an Kiosken Kund:innen dazu einladen, eine Runde Backgammon o.ä zu…

Über KioskConnection

Für unser innovatives Projekt, zur Stärkung des soziales Zusammenhalts in Hamburg bzw. in der jeweiligen Nachbarschaft suchen wir Freiwillige, die an Kiosken Kund:innen dazu einladen, eine Runde Backgammon o.ä zu spielen, um darüber mit anderen in Dialog zu kommen.

Du leitest die Spielerunden und stößt den Austausch zwischen den Teilnehmenden an. Die Kioske sind unsere Kooperationspartner und unterstützen uns. Alles Notwenige (Bestuhlung, Spiele etc.) ist vor Ort und wir begleiten und unterstützen dich bei der Umsetzung.

KONTAKT
leetHub St. Pauli e.V.
01639252647
i.schrick@leethub.de

EINSATZ IN
Altona-Nord

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Wohnungslots*in der Stiftung TO HUUS

Viele und immer mehr Menschen in Hamburg leben auf der Straße oder in öffentlichen Unterkünften, und das oft Jahre lang- ohne Sicherheit, Rückzugsorte und ohne Ruhe. Unsere gemeinnützige Stiftung TO HUUS unterstützt wohnungslose Menschen…

Viele und immer mehr Menschen in Hamburg leben auf der Straße oder in öffentlichen Unterkünften, und das oft Jahre lang- ohne Sicherheit, Rückzugsorte und ohne Ruhe. Unsere gemeinnützige Stiftung TO HUUS unterstützt wohnungslose Menschen in Hamburg dabei, in ihre eigenen vier Wände zu ziehen.

Als ehrenamtliche/r Helfer:in begleitest du Neumieter*innen von der Wohnungsbesichtigung bis zur Schlüsselübergabe. Außerdem unterstützt du nach dem Einzug bei den damit verbundenen Formalitäten und bist ein Jahr lang Ansprechpartner*in bei Fragen rund um das Thema Wohnung.

Das Einsatzgebiet ist hamburgweit, die Stiftung vermittelt Wohnraum an Menschen aus den Hamburger Bezirken Bergedorf, Wandsbek und HH-Mitte.

Unterstütze uns, Menschen endlich aus der Wohnungslosigkeit zu helfen! Wir freuen uns sehr, von dir zu hören.

KONTAKT
Stiftung TO HUUS
ehrenamt@stiftungtohuus.de

EINSATZ IN
Wandsbek

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Flüchtlingshilfe Harvestehude e.V. vielfältig unterstützen

Geflüchtete in der Flüchtlingshilfe Harvestehude e.V. (F.HH) vielfältig unterstützen … Die Flüchtlingshilfe Harvestehude e.V. (F.HH) bietet vielfältige Möglichkeiten, sich aktiv für Geflüchtete zu engagieren: Deutschsprachkurse, Nachhilfe…

Geflüchtete in der Flüchtlingshilfe Harvestehude e.V. (F.HH) vielfältig unterstützen

Die Flüchtlingshilfe Harvestehude e.V. (F.HH) bietet vielfältige Möglichkeiten, sich aktiv für Geflüchtete zu engagieren: Deutschsprachkurse, Nachhilfe, Fahrradwerkstatt, Patenschaften für Erwachsene und Familien, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen, Unterstützung bei Behördenangelegenheiten, Berufsberatung, Teatime.

KONTAKT
Flüchtlingshilfe Harvestehude e.V. (F.HH)
0172 5419383
koordination@fhh-portal.de

EINSATZ IN
Eimsbüttel

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Gemeinsam für Gemeinschaft im Begegnungszentrum Alte Schule

Wir für Niendorf ist entstanden als Graswurzelprojekt 2015 zur Unterstützung von Geflüchteten in vier Unterkünften im Stadtteil. Seit 2017 entwickelte sich daraus die Alte Schule, ein Begegnungszentrum mit einem vielfältigen Angebot für…

Wir für Niendorf ist entstanden als Graswurzelprojekt 2015 zur Unterstützung von Geflüchteten in vier Unterkünften im Stadtteil. Seit 2017 entwickelte sich daraus die Alte Schule, ein Begegnungszentrum mit einem vielfältigen Angebot für langjährige und neue Niendorfer*innen, Alt und Jung, Geflüchtete und Nichtgeflüchtete. Heute ist es zu einem lebendigen Ort der Begegnung und Integration geworden.

Herzstück und erste Anlaufstelle des Hauses ist das Café Mittenmang. Es ist jeden Dienstag und Mittwoch von 15-18 Uhr und jeden Samstag von 15-19 Uhr geöffnet. In unserem Café treffen sich Neuzugezogene und Alteingesessene, Jung und Alt, Erfahrung und frischer Schwung – mit 50 bis 100 Gästen pro Nachmittag ist bei uns immer ordentlich was los!

Insbesondere für das Dienstags-Café-Angebot suchen wir noch Unterstützung! Auch im ehrenamtlichen Deutsch-Basis-Kurs suchen wir Unterstützung (Di & Fr 10 - 11:30 Uhr) - und auch in unseren anderen Angeboten ist es möglich ins Engagement zu starten. Der Wochenplan mit einem aktuellen Überblick über das Angebot findet sich hier in unserem Wochenplan auf unserer Website.

KONTAKT
Wir für Niendorf e.V. - Begegnungszentrum Alte Schule
01520 5342595
info@wirfuerniendorf.de

EINSATZ IN
Niendorf

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN

Unterstütze geflüchtete Familien im Alltag

Engagier dich als ehrenamtliche Mentor*in bei bee4change e.V. in Hamburg! (alle Stadtteile möglich) Unterstütze eine geflüchtete Familie oder Einzelperson im Alltag und beim Ankommen in Hamburg, z.B. bei Behördengängen, Übersetzungen…

Engagier dich als ehrenamtliche Mentor*in bei bee4change e.V. in Hamburg! (alle Stadtteile möglich)

Unterstütze eine geflüchtete Familie oder Einzelperson im Alltag und beim Ankommen in Hamburg, z.B. bei Behördengängen, Übersetzungen, Hausaufgaben, Wohnungssuche etc.. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Dabei bist du in deinem Engagement nicht allein – du wirst unterstützt durch eine Ansprechperson bei bee4change, kostenlose Fortbildungen und Events sowie eine Gruppe von weiteren engagierten Mentor*innen. Auch eine Mentorenschaft gemeinsam mit einer Freund*in ist möglich.

Melde dich für ein unverbindliches Kennenlerngespräch bei Sina El Basiouni (siehe Kontaktdaten) und besuche unsere Website und Instagram-Seite.

Wir freuen uns auf dich! Das Team von bee4change e.V.

KONTAKT
bee4change e.V.
0176 57825936
beementor@bee4change.eu

EINSATZ IN
Hamburg-Altstadt

MEHR ERFAHRENWENIGER ANZEIGEN